Anreise und Aufenthalt


Wir freuen uns, euch in der Fördestadt Kiel begrüßen zu dürfen. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom und auch nach Kiel gibt es verschiedene Möglichkeiten, anzureisen, die wir dir hier kurz vorstellen möchten. Ebenfalls geben wir dir ein paar Tipps für Unterkünfte und sagen dir, wie du dich am besten innerhalb der Stadt fortbewegen kannst.


Auf nach Kiel!


| Mit dem Auto ist Kiel am schnellsten via Hamburg erreichbar, der A7 Richtung Flensburg/Kiel bis zum Bordesholmer Dreieck folgend. Von dort geht es dann über die A215 direkt ins Herz der Stadt. Alternativ erreicht man Kiel auch über die A20 aus Richtung Lübeck. Wer aus dem Norden kommt, nimmt die A7 aus Richtung Flensburg und fährt am Autobahnkreuz Rendsburg auf die A210 nach Kiel.

 

| Mit dem Bus/mit der Bahn erreicht man Kiel sicher und komfortabel. Diverse Fernbuslinien steuern die Fördestadt ohne Umstieg (bisweilen mit einem Umstieg am Hamburger ZOB) an. Aber auch die Bahn bietet ab dem Hamburg Hauptbahnhof mit den Regionalexpresslinien RE7 und RE70 halbstündliche Direktverbindungen in die Fördestadt an. Nicht zuletzt verkehren täglich mehrere Züge des Fernverkehrs mit Endhaltepunkt in Kiel.

 

| Mit dem Schiff können diejenigen kommen, die seefest sind und aus Norwegen, Schweden oder Litauen anreisen. Täglich bieten die Reedereien Color-Line, Stena-Line und DFDS Fährüberfahrten nach Kiel an.

 

| Mit dem Flugzeug kann man zwar nicht nach Kiel fliegen, da der Kieler Airport schon seit langer Zeit nur noch für die Sportfliegerei im Betrieb ist. Aber bis zum Hamburg Airport - Helmut Schmidt schafft man es per Flugzeug. Hier starten dann die Überlandbuslinie 4550 ('Kielius') und einzelne Fernbuslinien regelmäßig nach Kiel, wenn man nicht erst den Hamburger Hauptbahnhof bzw. ZOB ansteuern möchte.

 

 


Hier kannst du ruhig und seelig schlafen...


... und fit und munter in den Tag starten - wir haben für dich ein paar Unterkünfte herausgesucht, die du dir unbedingt einmal anschauen solltest. Vielleicht ist ja auch für dich etwas dabei:

 

| Wer es schlicht und einfach mag,

   der kann in die Jugendherberge oder das Hotel Bekpeks gehen.

 

| Ein wenig mehr Komfort findet man im

   B&B Hotel Kiel-City, dem the niu welly oder auch dem IntercityHotel Kiel.
   Alternativ ist natürlich auch Airbnb immer eine gute Wahl.

 

| Falls es ein bisschen Luxus sein darf,

   solltet ihr euch einmal das ATLANTIC Hotel Kiel oder das Hotel Kieler Yacht Club anschauen.

 

Unter dem Menüpunkt "Unterkunft suchen" findet ihr auch Ferienwohnung auf der Seite unseres
Stadt Marketings: Kiel Sailing.City.

So kommst du am besten in Kiel voran


Es gab eine Zeit, da fuhren noch Straßenbahnen durch Kiel. Auch wenn die Einführung eines ähnlichen Systems inzwischen wieder diskutiert wird, ist es das Busnetz, das den ÖPNV in der Stadt zur Zeit bestimmt.

 

Auf den Seiten der Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG) erhälst du alle wichtigen Informationen. Alternativ kannst du dir natürlich auch einen CleverShuttle bestellen oder sogar selbst in die Pedale treten und eines der Fahrräder der SprottenFlotte mieten.